top of page

5 Gründe, warum Pilates in der Schwangerschaft gesund für dich ist


5 Gründe, warum Pilates in der Schwangerschaft gesund für dich ist

Eine Schwangerschaft ist eine wunderschöne und unvergessliche Zeit. Für den weiblichen Körper bringt sie viel körperliche Veränderung mit sich. Sie kann daher auch eine Herausforderung für den Körper sein. Beispielsweise werden während der Schwangerschaft die Bauch- und Beckenbodenmuskulatur als auch die Bänder stark gedehnt. Dies kann zu Instabilität, Inkontinenz und Haltungsveränderungen sowie Rückenschmerzen führen. Bewegung und der Erhalt der Muskeln ist daher essentiel während der Schwangerschaft. Aber wie kannst du dich fit halten, ohne das Baby zu gefährden?


Pilates bietet hier eine hervorragende Möglichkeit, um eine Vielzahl von körperlichen Vorteilen zu erzielen und gleichzeitig auf die Bedürfnisse des Körpers während der Schwangerschaft einzugehen. Pilates ist eine sanfte und effektive Bewegungslehre, die sich ideal für schwangere Frauen eignet, da sie auf Körperhaltung, Atmung, Kraft, Flexibilität und Stabilität abzielt. Es ist eine sehr effektive Methode, um den Körper zu stärken und ihn auf die Anforderungen der Schwangerschaft und Geburt vorzubereiten.


1. Verbessert die Haltung und reduziert Rückenschmerzen

Während der Schwangerschaft ändert sich die Körperhaltung, um das zusätzliche Gewicht des Babys auszugleichen. Die wachsende Gebärmutter kann das Gleichgewicht der Frau beeinträchtigen, was zu einer schlechten Haltung führen kann. Du kennst sicher diesen „Watschelgang“ oder, dass sich schwangere Frauen oft stärker ins Hohlkreuz beugen und ihren Rücken unterstützen? Die meisten Frauen neigen dazu, ihre Schultern nach vorne zu ziehen und ihre Wirbelsäule zu krümmen. Pilates hilft dabei, diese Haltung zu korrigieren und eine gute Körperhaltung beizubehalten.


Rückenschmerzen sind ein häufiges Problem bei schwangeren Frauen, da das zusätzliche Gewicht und die veränderte Körperhaltung zu einer Überlastung der Rückenmuskulatur führen können. Pilates-Übungen helfen dabei, die Muskulatur rund um die Wirbelsäule zu stärken und zu dehnen, was zu einer Reduzierung von Rückenschmerzen führen kann. Hier findest Du die 5 besten Pilates Übungen gegen Rückenschmerzen in der Schwangerschaft. Du kannst sie ganz einfach in deine tägliche Routine integrieren.


2. Stärkt den Beckenboden

Der Beckenboden ist ein wichtiger Muskel, der während der Schwangerschaft und Geburt stark beansprucht wird. Pilates-Übungen können dazu beitragen, den Beckenboden zu stärken, indem sie die Muskeln gezielt aktivieren und trainieren. Eine starke Beckenbodenmuskulatur kann dazu beitragen, Inkontinenz und andere Probleme zu vermeiden.


3. Reduziert Stress und verbessert die Atmung

Eine Schwangerschaft kann auch mit Stress und Angst verbunden sein.

Pilates-Übungen können dazu beitragen, Stress abzubauen und das Wohlbefinden zu verbessern. Die tiefen Atemzüge, die während der Pilates-Übungen durchgeführt werden, entspannen deinen Körper und beruhigen deinen Geist.


4. Verbessert die Durchblutung

Schwangerschaft kann auch zu Durchblutungsstörungen führen. Pilates-Übungen können dazu beitragen, die Durchblutung zu verbessern, indem sie die Muskeln aktivieren und den Blutfluss in den Gliedmaßen erhöhen. Eine bessere Durchblutung kann dazu beitragen, Schwellungen und Krämpfe zu reduzieren.


Uuuunnnddd…… Trommelwirbel: Last but not least!!!


5. Bereitet auf die Geburt vor

Pilates-Übungen bereiten den Körper auf die Anforderungen der Geburt vor. Durch das Training der Beckenbodenmuskulatur, die während der Geburt beansprucht wird, kann Pilates dazu beitragen, den Geburtsprozess zu erleichtern. Pilates kann auch dazu beitragen, die Dauer der Wehen zu verkürzen und die Erholungszeit nach der Geburt zu verbessern.


Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Pilatesübungen in der Schwangerschaft zahlreiche Vorteile bieten. Von der Stärkung der Beckenbodenmuskulatur bis hin zur Reduzierung von Rückenschmerzen und Stress – Pilates kann dir während deiner Schwangerschaft dabei helfen, fit, gesund und glücklich zu bleiben.


Also komm mit auf die Matte und lass uns gemeinsam Pilates trainieren. In meinem Pränatal Pilates Kurs trainieren wir gemeinsam mit einem (etwas sanfteren) Übungsrepertoire speziell für Schwangere.


PS: Melde dich gerne für einen Gratis Schnupperkurs an. Gib einfach den Code "TryNusaPilates"bei der Buchung zum Kurs ein und deine erste Stunde ist komplett kostenlos.


Ich freue mich auf dich!


Deine Steffi

Comments


bottom of page